Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

10. Spieltag gegen TT-Team Hagen

Hallo zusammen,

wir spielten am zehnten Spieltag gegen Team Hagen auswärts.

Die Vorzeichen waren relativ klar. Damit wir noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben, sollten wir in den letzten beiden Spielen (Hagen und Meinerzhagen) mindestens einen Sieg holen.

Wir begannen mit Jelonek/Mai gegen das gegnerische Spitzendoppel Brandau/Gurtner. In einem, soweit ich es mitbekommen habe, sehr einsetigem Spiel haben Jelo und Maxi mit 3:0 verloren. Am Nebentisch durften Dennis und ich gegen Ohlsen/Judtka antreten. Nach leichten Startschwierigkeiten konnten wir aber souverän mit 3:0 siegen. (Zum Schmunzeln: Aufschlag  von Judtka, den ich mit meinem spezial Schaufelball retouniere ... und was passiert? Ohlsen schlägt, wie fast jeder beim ersten Mal, ein Luftloch 🙂).

Im dritten Doppel haben Robin und Lars eine sehr gute Leistung gegen Krüger/Schulz abgeliefert 3:0. Krüger hat sich anscheinend mehr mit seinem Mannschaftkollegen beschäftigt, als sich aufs Spiel zu konzentrieren. Aus seiner Sicht hat er zu viele Fehler gemacht ...

Im Einzel starte ich gegen Brandau ... Das Spiel entwickelte sich sehr taktisch geprägt zu einem der besten Spiele des Abends. Leider hatte ich im 4. Satz nach einer 2:1 und 6:3 Führung nicht mehr genug Kraft um das Spiel Nachhause zu bringen ... Im fünften Satz ging dann leider gar nichts mehr und ich verlor mit 11:3 sehr deutlich. Tolle Leistung von Brandau. Dennis quälte sich am Nebentisch gegen Gurtner zu einem 3:2. Er sagte mir schon vor dem Spiel, dass die letzten paar Partien relativ knapp waren. Egal!!!

Als nächstes war unsere Mitte mit Jelo und Robin an der Reihe. Robin hat diesmal eine seiner besten Saisonleistungen gezeigt und dadurch mit 3:1 gegen Ohlsen gewonnen. Jelo konnte durch eine gute taktische Leistung locker mit 3:0 Judtka in schach halten.

Am unterem Paarkreuz verlor Maxi leider sein Einzel gegen den ständig lamentierenden Krüger mit 0:3. Maxi lässt sich einfach zu sehr von äußeren (und auch von inneren) Bedingungen beeinflussen. Schade! Lars hatte eigentlich keine wirkliche Chance gegen einen starken Schultz. Schultz setzte immer wieder gekonnt seine Rückhand ein, mit der Lars nicht gut zurecht gekommen ist.

Damit 4:5 für uns nach der ersten Einzelrunde!!! Es roch nach Siegchance.

Dennis gewinnt nach einer tollen taktischen Leistung mit 3:1 gegen Brandau - einen der stärksten Spieler in unserer Landesliga. Man muss wirklich sagen, was Dennis diese Saison so zeigt ist wirklich extrem stark! *Daumen hoch* Ich hatte im Kopf das Spiel gegen Gurtner schon abgeschenkt, weil ich zu viel Körner gegen Brandau gelassen hatte. Irgendwie kämpfte ich mich aber trotzdem in das Spiel und gewinnen im fünften Satz mit 11:5. (Gurtner möchte, in der Verabschiedung erwähnt, seine letzte Saison spielen. Ob das mit einer Niederlage gegen mich zu tun hat? 🙂)

In der Mitte zeigt Robin abermals eine wirklich tolle Leistung und nagelt Judtka mit tollen Topspinvarianten mit 3:0 aus der Halle. Jelo kommt gegen Ohlsen überhaupt nicht ins Spiel und verliert am Ende deutlich mit 0:3. Für mich ist Ohlsen eh immer ein Phänomen. Ich habe von ihm schon alles gesehen von Spielzeiten, in der er zu eins durch die Liga maschiert ist, aber auch andere Jahre, in denen er nur ein oder zwei Spiele gewonnen hat. Das Wort: Wundertüte passt bei ihm also ganz gut.

Den letzten und entscheidenden Punkt des Abends erzielt Lars gegen Krüger. Ich glaube Krüger hat Lars durch einige Kommentare angestachelt, sodass Lars sich voll in das Spiel reingefightet hat und im fünften Satz mit 11:4 gewinnt! Mega!

Alles in allem eine tolle Manschaftsleistung! Danke an Alle! Nächstes Wochenende geht es dann nochmal gegen Meinerzhagen um sehr wichtige Punkte. Meinerzhagen hat aber, aus meiner Sicht, eines der oder vielleicht sogar das beste obere Paarkreuz der Liga ... Wird auf jeden Fall sehr spannend.

So einen schönen Abend und eine gute Woche.

Grüße t08i

Zitat von t08i am 25.11.2018, 22:55 Uhr

... "Leider hatte ich im 4. Satz nach einer 2:1 und 6:3 Führung nicht mehr genug Kraft um das Spiel Nachhause zu bringen ..."

... "Ich hatte im Kopf das Spiel gegen Gurtner schon abgeschenkt, weil ich zu viel Körner gegen Brandau gelassen hatte."

... "(Gurtner möchte, in der Verabschiedung erwähnt, seine letzte Saison spielen. Ob das mit einer Niederlage gegen mich zu tun hat? 🙂)"

1. nach 3,5 Sätzen keine Kraft mehr !?! Traurig ...

2. schon abgeschenkt, weil zu viele Körner gelassen !?! Traurig ...

3. Rücktritt nach Niederlage gegen Dich !? Wer würde nach einer Niederlage gegen Dich nicht ans Aufhören denken ...

🙂

Es kann nicht jeder so ein Tier, wie du sein! 🙂