Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

7.Spieltag

Lüdenscheid III - TV Fredeburg II   7:9

Die dritte Mannschaft muss eine vermeidbare knappe Niederlage hinnehmen.

Leider mussten wir auf unsere ungeschlagene Bank Zelaskowski verzichten, konnten aber mit Tillmann einen guten Ersatzmann stellen , vielen Dank noch mal an Heinz.

Unser Doppel Eins Lenke/ Wochmjakow startet gewohnt souverän und besiegt  das unnagenehme Doppel Linn/Biskoping mit 3:1

Kuziel / Bechheim verlieren trotz starker Leistung gegen das Fredeburger Spitzendoppel mit 2:3.

Tillmann/ Nocker müssen ebenfalls eine extrem ärgerliche Niederlage hinnehmen, führten Sie im Entscheidungssatz noch mit 10:6 und hatten somit 4 Matchbälle.

Zwischenstand 1:2

In der ersten Einzelrunde gibt es an jedem Parkkreuz  eine Punkteteilung.

Kuziel hatte leider aufgrund der starken Aufschläge des Fredeburgers Linn das Nachsehen und musste ihm mit 3:0 gratulieren. Am Nebentisch konnte Nocker einen ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Völlmecke einfahren.

Bechheim hatte anschließend nur im ersten Satz Probleme mit Knoche und konnte Ihn anschließend klar mit 3:1 distanzieren. Wochmjakow leider an diesem Tag unter seinen Möglichkeiten, verliert dennoch nur knapp gegen Schnüpke mit 2:3.

Unser Kapitän Lenke gewinnt ungefährdet gegen den guten Bruchmüller 3:0.

Tillmann verliert trotz guter Leistung gegen Biskoping 1:3

Zwischenstand 4:5

In der zweiten Runde gewinnt auch Kuziel gegen den Fredeburger Spitzenspieler klar mit 3:0.

Nach einem harten Fight muss leider auch Nocker  10:12 Linn im Entscheidungssatz zum Sieg gratulieren.

Anschließend gehen leider in unserer sonst so zuverlässigen Mitte beide Spiele weg. Bechheim findet zu keiner Zeit gegen Schnüpke ins Spiel und verliert mit 0:3. Wochmjakow bringt sich nach sehr starkem Beginn selber raus und verliert unnötig gegen Knoche mit 2:3.

Unser starkes unteres Parkkreuz hält uns aber trotzdem noch im Spiel,Lenke auch souverän in seinem zweiten Einzel gegen Biskoping mit 3:0. Sehr Stark 🙂

Tillmann kämpft sich gegen den teilweise stark aufspielenden Bruchmüller ins Spiel und kann am Ende das erste Fünfsatz-Spiel am heutigen Abend verdient  mit 3:2 gewinnen.

Zwischenstand 7:8

Im Abschlussdoppel hatten leider Lenke/ Wochmjakow gegen Völlmecke/Knoche keine Chance und verloren mit 0:3.

Endstand 7:9

Fazit :

Definitiv eine ärgerliche und vermeidbare Niederlage aber in den nächsten Wochen werden wir wieder angreifen 🙂